Rentenberatung / Sozialversicherungen

Sie sind als Minderheitsgesellschafter Geschäftsführer und voll verantwortlicher Unternehmer, zahlen Beiträge in die Sozialversicherung ein und glauben abgesichert zu sein?
 
In vielen Fällen werden Sie im Leistungsfall trotz Beitragszahlung leer ausgehen! Die Sozialversicherungsträger prüfen nämlich erst im Leistungsfall, ob Sie denn nicht vielleicht doch „faktisch beherrschender“ Gesellschafter sein könnten, weil Sie z.B. persönliche Bürgschaften übernommen haben, als einziger der Gesellschafter über die erforderlichen Branchenkenntnisse verfügen, oder Ähnliches. Bei Bestätigung der faktischen Beherrschung sind Sie möglicherweise nicht versicherungspflichtig und erhalten damit keine Leistungen außer einer Rückerstattung der dann ja fälschlich gezahlten Beiträge, aber bis zu maximal 4 Jahre rückwirkend. Die sicher geglaubte und dringend benötigte Erwerbsminderungsrente jedoch bleibt aus.
 
Lassen Sie es nicht darauf ankommen! Verschaffen Sie sich Rechtssicherheit und setzen Sie sich mit unserem Kooperationspartner Herrn Peter Kappes in Verbindung. Er berät Sie als freier Rentenberater mit Zulassung an den Sozial- und Landessozialgerichten gerne in allen sozialversicherungsrechtlichen Fragen und erwirkt für Sie Feststellungsbescheide!

Unsere Spezialisten

  • Ernst Maxmini
    freier Rentenberater

    Kompetenzbereiche:

    • Beratung in allen sozialversicherungsrechtlichen Fragen
    • Prüfung der Sozialversicherungspflicht bzw. -freiheit
    • Erwirkung eines Feststellungsbescheides

    www.rentenberater-maxmini.de

no news in this list.

Sie möchten eine individuelle Beratung?

Kontaktieren Sie uns telefonisch
+49(0) 651 / 93755-0

oder senden Sie uns eine